2015 ein Jahrhundertjahrgang? Zumindest ein sehr guter!

Liebe Anhänger der professionellen Rieslingzucht,

wer mit Tieren und Babys arbeitet spricht stets von einer Unberechenbarkeit. Nichts sei planbar. Dasselbe gilt auch für uns Winzer. Wie sich ein Wein entwickelt ist nicht planbar, jedenfalls dann nicht, wenn man in den Prozess nicht künstlich eingreifen will. Mit einem vollen Monat Verspätung konnten wir jetzt die ersten 2015er Weine füllen. Woran liegt das? Wir greifen im Keller praktisch nicht ein. Die Weine fangen spontan an zu gären und werden oftmals spontan sehr langsam. Einige gären noch immer, so dass wir unsere feinherben Weine erst im Juli füllen und im Verkauf anbieten können.

 

Dafür sind wir mit den ersten Ergebnissen auf der Flasche sehr zufrieden. Die 2015er Weine präsentieren sich als leicht zugänglich und mit einem angenehmen Säure-Frucht-Zusammenspiel. Der Jahrgang, geprägt von einer langen Trockenheit und hohen sommerlichen Temperaturen präsentierte sich bereits im Keller als einer, den man schnell gern hat.

2015 bietet vom trockenen Ortswein bis zur fruchtsüßen Spitzen ein hohes Lagerpotenzial, dafür eignet sich besonders unsere Auslese in der 0,375l Flasche, die wir dieses Jahr endlich wieder anbieten können. Zudem gibt es auch wieder die Junge Reben und unseren Wein für die besonderen Anlässe der Riesling WTF?! ist nach zwei raren Jahren nun auch wieder in einer halbwegs annehmbaren wenn auch limitierten Menge verfügbar.

 

Wie schon in den Jahren zuvor, bieten wir wieder unsere Probepakete in den Geschmackrichtungen trocken/feinherb und feinherb/fruchtsüß an. Allerdings können wir diese erst verschicken, wenn die feinherben Weine auf der Flasche sind. Eine kurze Information schicken wir Ihnen sobald es soweit ist.

Eine gute Gelegenheit die Weine erstmals zu probieren ist die Veranstaltung „Mythos Mosel – eine Riesling Reise“ am kommenden Wochenende. Hier werden wir als inoffizielles Gastweingut im Weingut C.H. Berres in Ürzig unsere 2015er Weine zeigen. Schauen Sie doch einfach vorbei. Alle Informationen hierzu auf: www.mythos-mosel.de

 

MM_Email_Signatur2016

Leave a Comment